Bayern Top Meeting in Germering 05.05.2013

Bergner Läufer mit Spitzenplatzierungen. 4 Tage nach dem gut gelungenen Saisoneinstieg in Wasserburg wusste ein Bergner Sextett erneut zu überzeugen. Durch eine etwas unglückliche Laufeinteilung vom Veranstalter, verteilt über die den ganzen Tag, wurde die Chancen auf Bestleistungen drastisch reduziert. An Statt einige Rennen zusammenzufassen, trennte man nach alter "Turnvater Jahn" Methode, gewissenhaft nach Jahrgängen. Fazit dieser Vorgehensweise war, dass sich einige leistungsstarke Athleten im Feld von "Hinterher- Läufern" befanden und die Lokomotive spielen durften, während sich das leistungsstärkere Aufgebot an neuen Bestzeiten erfreuen durfte. Doch nichts desto Trotz, einem Ferdi Fischer machte das Alles nichts aus.

In einem Start- Ziel Sieg schraubte er seine 800m Bestleistung auf glänzende- 2.24.46 min. hoch. Hannah Unterreitmeier (2000) bestritt neben einem 800m Rennen, welches sie in 2.30.65 min. gewinnen konnte, nebenbei noch einen 100m Vor- und Endlauf. Ihre 14.00 + 14.04 sek. im Endlauf können sich für eine 13 jährige durchaus sehen lassen. Cäcilie Hofmann lief die 800m in 2.34.10 min. und bestätigte hiermit ihr gutes Abschneiden beim Wasserburger Bahnauftakt (2:32.90 min) Anuschka Lindert betrat mit einem 1500m Rennen völlig neues Terrain. Mit ein bisschen zu viel Elan auf den Anfangsmetern musste sie ihrer Unerfahrenheit wegen, dem unangemessen hohen Tempo Tribut zollen. Ihre erreichte Zeit von 5.11.07 min. ist durchaus noch verbesserungswürdig. Genau so auf neuen Pfaden wandelte Franziska Mitterer, als sie das erstes 400m Rennen in ihrer bisherigen Läuferkarriere mit ausgezeichneten 63.58 s, als Zweitplatzierte beendete.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0